Tag der offenen Brennerei 2017

Brennereien haben zwar nur wenig mit Bier zu tun, doch beim Tag der offenen Brennerei rund ums fränkische Walberla nahe Forchheim haben auch ein paar typische traditionelle fränkische Brauereien für Besucher geöffnet. Am 15.10.2017 laden also wieder 14 Brennereien und 3 Brauereien zur Besichtigung und zum Probieren ein.

Die Brennereien und Brauereien befinden sich in den Ortschaften Dietzhof, Dobenreuth, Gosberg, Kirchehrenbach, Leutenbach, Mittelehrenbach, Ortspitz, Pretzfeld, Schlaifhausen, Thuisbrunn und Weingarts im traditionellen Obstanbaugebiet um den fränkischen Tafelberg Walberla nahe Forchheim.

Damit das Auto auch zu Hause bleiben kann, bietet die VGN einen Sonderfahrplan an, der alle Orte mit einer Buslinie im Stundentakt verbindet und auch den Forchheimer S-Bahnhof einschließt. Alle weiteren Informationen sind auf einem Flyer zusammengestellt.

Route mit dem Bus durch die Orte, in denen sich Brennereien und Brauereien befinden.

Elchbräu in Thuisbrunn stellt nicht nur ein gutes Bier her, sondern auch eine tollen Whisky und im Gasthof ein leckeres Schäufele.

Brauerei Drummer in Leutenbach liegt auch auf dem Weg.

In Dietzhof liegt die Brauerei Alt

und die Brennerei Siebenhaar.

Links:
http://www.schnaps-brennerei.com
https://www.forchheim.de/
https://www.walberla.de/freizeit/veranstaltungen/tag-der-offenen-brennereien-und-brauereien.html
http://www.schnaps-brennerei.com/uploads/Brennerflyer_2017.pdf
https://github.com/sky4walk/documents/raw/master/Track-171015-115025.kml
http://www.brauerei-gasthof-drummer.de/
http://www.elchbraeu.de/
http://www.gasthof-seitz.de
http://www.brauerei-alt.de/
http://www.brennerei-siebenhaar.de/

Advertisements

Ein Gedanke zu “Tag der offenen Brennerei 2017

  1. Also ich war gestern auf der Tour und ich muss leider als Fazit sagen: Hätte ich das nur nicht gemacht. Es war wunderbares Wetter und Wochenende und die fränkische Schweiz ist ein tolles Ausflugsziel. Leider sahen das andere genauso. Die Gegend war eindeutig überrannt, wie Disney Land voll gestopft. Wir hatten beschlossen mit dem ersten Bus die Tour zu starten und gleich in Thuisbrunn ein leckeres Schäufele zu essen. Das Ergebnis war, dass alle Plätze besetzt waren und schon viele andere Gruppen vor uns nur darauf warteten, dass jemand vom Tisch aufspringt und einen Platz frei machten. Mit einer Gruppe aus 6 Leuten war also keine Chance irgendwo einen Platz zu bekommen. Die meisten Gäste waren einfach schlauer und sind schon früher mit ihren Benzinern in die Natur rausgebrettert und haben auch so dem Busfahrer das Leben schwer gemacht. Mein Tipp für das nächsten Mal: sein lassen und lieber mal unter der Woche raus in die Fränkische.

    Gefällt mir

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.