Waldbeerenmaische

Ich finde rote Beeren sehr lecker. Sie sind leicht süsslich bis sauer. Johannisbeeren, Himbeeren, Stachelbeeren (es gibt auch rote), Brombeeren und Blaubeeren. Schon als Smoothie trinke ich sie sehr gerne. Doch diesmal wollte ich aus reiner Neugier daraus eine Maische herstellen, um zu sehen, wie diese vergoren schmecken.

Dazu kaufte ich ca. 4kg tiefgefrorene Beerenmischungen und füllte sie in einen großen 10L Topf.

Anschließend brachte ich 2L Wasser mit 2kg Haushaltszucker zum Kochen.

und schüttete das heisse Zuckerwasser in den Topf  mit den Beeren.

Danach pürierte ich den Sud,

bis alle Früchte zerkleinert waren und der Sud flüssig wurde.

Jetzt gab ich 2 Esslöffel von der Turbiohefe 48 hinzu

und rührte kräftig um.

Anschließend kippte ich die angesetzte Maische in einen Görbottich und stellte diesen bei ca 24°C in den Keller.

Nach 4 Tagen die vergorenen Maische in einen Topf abfüllen.

Fertig ist ein sehr süsslicher starker Fruchtwein.

Der Rest kann entsorgt werden als Dünger.

Un der Wein kann durch thermische Trennung weiter verarbeitet werden.

Advertisements

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.