Berliner Kindl Bock

Im April 1989 kam ich zum ersten Mal auf einer Klassenfahrt nach Berlin mit dem Berliner Bier, im Speziellen mit der Berliner Weisse in Berührung. Leider war das damals mit 16 Jahren nicht gerade mein Biergeschmack. An einem Tag gab es auch einen Ausflug nach Ost Berlin (zu der Zeit gab es noch die Mauer). Mitten auf dem Alexanderplatz wurde Bier für ca -,50 Ostmark / Liter in Krüge ausgeschenkt, das mir wesentlich besser geschmeckt hatte. Aus dem Grund habe ich  mich bisher nicht mehr an westberliner Bier herangetraut. Zumindest bis ich das letzte Mal in Berlin war und ein Berliner Kindl Bock probierte.

Das Bier ist sehr dunkel und es riecht leicht nach den enthaltenen Röstmalzen. Die Röstmalze kommen auch beim Trinken heraus und auch die malzige Süsse kommt gut zum Tragen. Auch leichte Schokoladennoten lassen sich wahrnehmen. Anonsten aber doch recht süffig. Der höhere Alkoholgehalt kommt auch am Ende durch. Ein erstaunlich gutes Berliner Bier, das zudem Süffigkeit und Bockbier vereint.

Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Kindl
https://www.berliner-kindl.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/VEB_Getr%C3%A4nkekombinat_Berlin

Advertisements

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.