Birchermüsli und andere Hafersachen

Haferflocken werden nicht nur beim Brauen für eine bessere Schaumkrone in zum Beispiel Stouts verwendet, sondern kommen auch so in der Küche häufig vor.

Birchermüsli

Die Zeit, in der ich in Zürich wohnte, hab ich das Birchermüsli kennen und lieben gelernt. Das Müsli wurde im 19. Jhrdt. von einem schweizer Arzt entwickelt und der Begriff stammt ursprünglich aus dem Wort Mus. Bircher entwickelte diese Apfelspeise aus Äpfeln, Trockenobst und Hafer. Ein Dresdner Arzt sprach dem Essen eine heilende Wirkung zu und so verbreitete sich diese Mahlzeit über ganz Europa.

ZutatenMenge
Haferflocken250g
Milch400ml
Rosinen50g
Mandeln gehackt50g
Zucker2EL
Apfel2Stk

Zunächst werden Haferflocken, Milch, Rosinen, gehackte Mandeln und Zucker vermengt.

Anschließend werden die zu Streifen geraspelten Äpfel untergehoben.

Das Vermengte bleibt nun mindestens 3 Stunden im Kühlschrank stehen oder bis zum nächsten Morgen.

Es ist ein leckeres und sättigendes Früstück.

Porridge

In meiner Arbeit hatte ich mal einen Kollegen aus Irland, der jeden Morgen in der Küche Hafer in Milch auf dem Herd aufkochte und gegessen hat. Das sah irgendwie sehr lecker aus. Dieser Haferbrei (Getreidebrei = Grütze) wird auch Porridge oder Oatmeal genannt. Im Gegensatz zum Müsli, indem die Haferflocken nur eingeweicht werden, werden die Haferflocken in Milch zu einem schleimigen Brei gekocht.

ZutatenMenge
Haferflocken100g
Hafermilch400ml
Mandeln gehackt75g
Apfel1Stk
Salz1Prise

Der Apfel wird zunächst gewürfelt und die Haferflocken, Mandeln mit der Milch und einer Prise Salz vorsichtig und unter Rühren für 6 Minuten aufgekocht bis sie cremig werden. Anstatt der Milch kann auch eine Pflanzenmilch oder sogar Wasser verwendet werden.

Danach werden die Apfelstücke dazugegeben und untergerührt.

Fertig ist der Haferbrei.

Hafermilch

Milch wird immer mehr aus umweltschutz Gründen zurückgedrängt und durch alternative Milchersatzprodukte ersetzt, die in der Herstellung weniger CO2 erzeugen. Der beliebteste Ersatz ist die Hafermilch. Schon bereits im alten Judentum wurde Hafermilch verwendet, da dies als rein von tierischen Substanzen galt. Hafermilch kann auch selber hergestellt werden und das ist auch besser so, da viele kommerziellen Produkte noch einige Zusatzstoffe enthalten, die nicht verträglich sein können.

ZutatenMenge
Haferflocken100g
Wasser1L
Salz1Prise
Zucker/Flaviour1EL

Es gibt mehrere Wege Hafermilch herzustellen. Am einfachsten ist es die Haferflocken zu zerkleinern und ein paar Stunden in Wasser ein zu weichen. Danach wird das Wasser herausgefiltert und mit einer Prise Salz gekocht. Hier mache ich das umgekehrt.

Ich koche die Haferflocken im Wasser zunächst auf für 10-20 Minuten.

Danach püriere ich den Brei und fülle wieder auf 1L Füllmenge mit Wasser auf.

Nun filtere ich die festen Bestandteile aus der Milch mit einem Sieb oder feinem Leinentuch heraus.

Damit die Milch nicht so holzig schmeckt gebe ich noch Schokopulver dazu. Fertig ist die Haferschokomilch.

Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCsli
https://de.wikipedia.org/wiki/Haferbrei
https://www.geo.de/wissen/ernaehrung/hafermilch–gesund-oder-nur-gehypter-pflanzendrink–32696236.html

Werbung

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close