Braurezept: Goldschläger Bürschla

Schwabach ist bekannt als eine Stadt der Goldschläger. Angeblich konnte in dieser Gegend besonders dünnes Blattgold hergestellt werde, was vermutlich an einer besondernen Luftdruck und Feuchtigkeit liegen soll. Wer einmal versucht hat Gold mit diesen schweren Hammern glatt zu klopfen, der weiß was für eine anstrengende und schweißtreibende Tätigkeit das war. Dabei entstand ein hoher … Braurezept: Goldschläger Bürschla weiterlesen

Braurezept: Malzbier – Testsud Nr. 2

Vor einiger Zeit hatte ich bereits schon einmal ein Malzbierrezept ausprobiert, bei dem ich Hefe zugesetzt hatte und die Flaschen rechtzeitig erhitzt hatte, um die Hefe zu deaktivieren. Damals hat es mir fast alle Druckmesser zerstört. Da die Hefe eigentlich nur verwendet wird, um CO2 in die Flasche zu bekommen, wollte ich diesmal gar keine … Braurezept: Malzbier – Testsud Nr. 2 weiterlesen

Gemüsecurry

Neulich hab ich ein Rezept für ein vegetarisches Currygemüse gesehen, dass sehr lecker aussah und ich gleich nachkochen musste. Dank einer fertigen Currypaste war es auch ziemlich einfach zuzubereiten. https://wolkersdorf.files.wordpress.com/2021/05/img_20210523_093155.jpg Zutaten: Kartoffeln700gBlumenkohl400gErbsen150gKokosmilch1 DoseGelbe Currypaste3ELSojasauce4ELKurkuma2ELIngwerpulver2ELKnoblauchpulver2ELSalz1TLChiliflocken1/2TLÖl4EL Die Kartoffeln werden geschält und in Wasser für 15 Minuten gelegt. https://wolkersdorf.files.wordpress.com/2021/05/img_20210523_095416.jpg Der Blumenkohl wird klein geschnitten und mit etwas Salz, … Gemüsecurry weiterlesen

Schokotoffee (Fudges)

Neulich ist mir bei Youtube ein Kochvorschlag für eine Nachspeise präsentiert worden, der sehr lecker aussah und den ich gleich einmal nachmachen wollte. Die Zutatenliste ist auch sehr kurz und die meisten Sachen hat man auch so zu Hause. https://wolkersdorf.files.wordpress.com/2021/05/img_20210522_190710.jpg Lediglich vier Zutaten benötigt man dafür: Kakaopulver8ELKondensmilch 8%350mlZucker120gButter35g Zunächst wird die ungesüsste Kondesnmilch unter Rühren … Schokotoffee (Fudges) weiterlesen

Braurezept: Gurgelrutscher (50L)

Das Bier Gurgelrutscher ist ein gutes rundes Sommerbier mit einem fruchtigen Anteil. Dabei handelt es sich um ein von einem Bekannten modifiziertes Rezept aus der Rezeptsammlung von MaischeMalUndMehr. Zutaten: Stammwürze: 11%Sudhausausbeute: 60%Ausschlagmenge: 50LEBC: 8IBU: 21Karbonisierung: 5g/lAusschlagmenge: 50LHauptguss: 36L (1,6cm/L)Nachguss: 32L Beim Brauwasser bin ich mit meinen Wasserwerten bei guten malzigen Bieren und muss hier nicht … Braurezept: Gurgelrutscher (50L) weiterlesen

Hefe – Einlagern in Kochsalzlösung

Hefe ist von der Menge her die teuerste Zutat. Deswegen macht es Sinn, Hefe von einem Sud zu ernten und diese in einem neuen Sud wieder zu verwenden. Allerdings sollte die geerntete Hefe spätestens nach 3-4 Wochen so verwendet werden. Noch länger hält sich die Hefe, wenn sie in Kochsalzlösung (NaCl) eingelagert wird. Ausrüstung: Isotonische … Hefe – Einlagern in Kochsalzlösung weiterlesen

Hefe – Starterwürze aus Malzextrakt

Bei geringen Mengen an Hefe ist es wichtig diese für den Sud entsprechend zu vermehren (propagieren). Dafür wird ein entsprechendes Nährmedium benötigt, dessen Menge dem entsprechenden Propagationsschritt angepasst ist. Meist gilt die Regel, dass sich idealerweise die Hefe innerhalb von 24 Stunden verzehnfacht (1:10). Im Hobbybraubereich ist das eher 1:8, also nach einem Tag verachtfacht. … Hefe – Starterwürze aus Malzextrakt weiterlesen

Kochen mit Hopfensprossen

Mitte März bis mitte April, abhängig von der Witterung bereiten die Hopfenbauern ihre Felder vor, da der Hopfen  zu spriessen beginnt. Dabei werden die Reihen zwischen den Hopfenpflanzen umgegraben und kleine Nebentriebe werden dadurch abgeschnitten. An diesen Trieben hängen noch Sprossen daran. Normalerweise werden diese Sprossen von den Bauern eingesammelt, da sie in manchen Gaststätten … Kochen mit Hopfensprossen weiterlesen

Braurezept: Maibock

Die Fastenzeit zwischen Fasching und Ostern ist Bockbierzeit und zu dieser Zeit gibt es ein helles Frühlingsbockbier, das Maibock genannt wir. Es hat 6-8% Vol.-Alkohol und ist auch vom Geschmack her leicht süßlich. Dadurch ist er etwas Kohlehydratreicher. Da flüssiges Fasten nicht bricht, ist er ideal während dieser Zeit. Zutaten: Stammwürze: 17%Alkohol-Volumen: 7,7%Sudhausausbeute: 62%Ausschlagmenge: 20LEBC: … Braurezept: Maibock weiterlesen