Braurezept: Kwas

Kwas ist ein säuerliches Brotgetränk. Die Säure kommt von der mit Milchsäurebakterien (Lactobacillales) vergorenes Roggenmehl. Diese Bakterien sitzen im Roggenkorn und kommen beim Mahlen mit in das Mehl. Auch kommen diese Bakterien in Milch vor und sorgen für die Verdickung der Milch zu Joghurt oder Käse. Diesen Prozess der Fermentation nennt man Milchsäregärung und kommt … Braurezept: Kwas weiterlesen

Werbeanzeigen

Brot direkt vom Feld

Dieses Jahr wurde keine Gerste hinter unserem Haus angebaut, sondern Weizen. Da der Weizen auch schon erntereif war. Hab ich mit den Kindern ein paar Halme gepflückt, um daraus einmal selber Mehl und anschließend brot herzustellen. Das erste war aus den Halmen die einzelnen Körner herauszuklauben. Dieser Arbeitsschritt war auch der langwiereigste. Normalerweise wird das … Brot direkt vom Feld weiterlesen

Braurezept: Freiburger Inselhopf

Auf der Suche nach einem schönen Sommerbier, bin ich auf ein Rezept für das Freiburger Inselhopf gestossen. Die Zutatenliste war so kurz, dass ich es einfach einmal ausprobieren musste. Stammdaten: Ausschlagmenge: 40L Stammwürze: 13% (wurden aber dann 15%) IBU: 24 EBC: 7 Alkohol 5,1% Karbonisierung 5 g/l Zutaten für 60% Sudhausausbeute: Hauptguss HG:  33L Nachguss … Braurezept: Freiburger Inselhopf weiterlesen

Grünschlauchen und Schnellvergärprobe

Für die Aufkarbonisierung des Bieres gibt es verschiedene Wege. Als Anfänger nimmt man meistens eine bestimmte Menge Zucker. Dies ist aber nach dem bayerischen Reinheitsgebot für Bier von 1516 nicht zulässig. Dann steigt man um auf abgezweigte noch nicht angesetzte Würze als Speise. Bei grösseren Braumengen benötigt man dafür fast ein eigenes grosses Gefäß, da … Grünschlauchen und Schnellvergärprobe weiterlesen

Gebranntes Gerstenmalz mit Karamellüberzug

Viele kennen von Jahrmärkten und Volksfesten die gebrannten Mandeln. Besonders warm und frisch schmecken sie echt lecker. Doch man muss nicht unbedingt Mandeln zum Karamellisieren nehmen, sondern kann diese auch mit ungeschrotetem Malz herstellen. Zutaten 200 gr Gerstenmalz (Pilsner oder Münchner) 150 ml Wasser 1 TL Zimt 150 gr brauner Zucker 1/2 TL Kardamon Zubereitung … Gebranntes Gerstenmalz mit Karamellüberzug weiterlesen

Braurezept: Grutbier mit Emmer (Bier aus dem Mittelalter)

Bevor das Reinheitsgebot für die Bierzutaten landesweit gültig wurde, hat man dem Sud verschiedene Kräuter zugesetzt, um es haltbar zu machen oder geschmacklich aufzuwerten. Dieses Zusetzen von Kräutern haben bereits schon die Germanen beim Honigwein Met praktiziert. Dazu verwendete man unter Anderem Gagel, Sumpfporst (wildes Rosmarin), Bilsenkraut, Stechapfel und viele mehr.  Nicht alle waren gut … Braurezept: Grutbier mit Emmer (Bier aus dem Mittelalter) weiterlesen

Rezept für fränkischen Leberkäse

Zu einer Brauersmahlzeit gehört auch hin und wieder ein Leberkäse mittags dazu, damit man nach dem Läutern wieder gestärkt für das Kochen ist. Deswegen möchte ich hier einmal mein Lieblingsrezept vorstellen. Die Zubereitung ist recht einfach und geht auch schnell, da die Zutaten prinzipiell nur zusammen gemixt werden. Das schwierige an der Sache ist eher … Rezept für fränkischen Leberkäse weiterlesen